Sprungziele
Inhalt

Informationen zur Schulschließung

An dieser Stelle finden Sie Informationen und Texte, die die Zeit der  Schulschließung und des ruhenden Unterrichts betreffen. 

Außerschulische Aktivitäten werden abgesagt

Stand 25.3.2020

Mit dem Erlass vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW, der am 24.3.2020 die Schulen erreicht hat, werden alle außerschulischen Aktivitäten für dieses Halbjahr abgesagt. Unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr, werden keine Schulfahrten, Schulwanderungen unternommen und alle schulischen Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten sind nicht mehr möglich. Darunter fallen zum Beispiel der Besuch der Stadtbücherei Hilden, die Radfahrprüfung für die 4. Schuljahre, das Sportfest, das Jungen-Fußballturnier, schon gebuchte Unternehmungen mit den 4. Schuljahren etc. 

Wenn es neue Informationen gibt, werden wir Sie zeitnah auf der Homepage unserer Schule informieren. 

Bleiben Sie gesund und gelassen und in der für alle schwierigen Zeit!

Neueste Informationen zur Notbetreuung

Stand 21.03.2020, 11.30 Uhr

Liebe Eltern,

mit diesem Brief teile ich Ihnen eine wichtige neue Regelung für die Notbetreuung mit, die alle Schulen vom Ministerium erhalten haben.

Ab Montag, den 23.03.2020 wird die bestehende Regelung der Notbetreuung erweitert. Es haben ab Montag „alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können“ einen Anspruch auf die Notgruppe, unabhängig davon, ob das Kind einen Betreuungsplatz an der Schule hat.

Das bedeutet, dass nicht mehr wie bisher nach den vorherigen Leitlinien für die Notbetreuung beide Elternteile in kritischen Infrastrukturen arbeiten müssen, sondern nur einer und die Betreuung gleichzeitig nicht privat geregelt werden kann.

Einen Anspruch haben auch weiterhin Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen, die dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 „wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

Sollten Sie nun zu dem erweiterten Kreis der Anspruchsberechtigten gehören, melden Sie sich bitte unter unserer Mailadresse: info@gvb.hilden.de. Ich werde dann den telefonischen Kontakt zu Ihnen für weitere bedarfsgerechte Absprachen aufnehmen. Sie können sich auch schon vorab das Antragsformular für die Notgruppe ausdrucken und ausfüllen.

Formular Notbetreuung

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Wichtig ist, dass Ihr Kind für die Betreuung in der Notgruppe gesund und nicht erkrankungsverdächtigt ist, um das Infektionsrisiko auch der betreuenden Kolleginnen nicht zu erhöhen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

G. Springenberg

Gähnende Leere

Liebe Kinder!

Auf unserem Schulhof ist seit 1,5 Wochen nichts mehr los. Kein Kind, kein Lehrer, keine Betreuungsgruppen, kein Hausmeister. Keiner da - und das ist gut so! Der Corona-Virus hat zu einer Schulschließung geführt, die den Unterricht ruhen lässt. Das heißt, dass alle Kinder zu Hause bleiben müssen, um in ihren Familien zu bleiben. Ein Slogan geht rum, um die Großeltern anzusprechen: "Wir bleiben für euch zu Hause, bleibt ihr für uns gesund!".

In der Schule wird zur Zeit nur ein Kind betreut. Ihr seht hier nun mehrere Fotos, die einen leeren Schulhof zeigen: total langweilig - und es sind keine Ferien. 

So, ihr lieben Kinder, bleibt ihr schön zu Hause, vertreibt euch die Zeit mit den geforderten Aufgaben eurer Klassenlehrerinnen und geht ab und an auch an die frische Luft! 

Alle Lehrerinnen grüßen euch ganz herzlich und hoffen, dass ihr und eure Familien, gesund bleibt! 

Randspalte

nach oben zurück