Sprungziele
Inhalt

Über uns

Unsere Schule ist dreizügig an zwei Standorten, liegt in durchschnittlichem bis gehobenem Einzugsgebiet und wird im Schuljahr 2018 / 2019 von 299 Schülern besucht, die von 15Lehrkräften unterrichtet werden. Neben der "Verlässlichen Grundschule", in der Kinder bis 14 Uhr von fünf Betreuungskräften beaufsichtigt werden, bieten wir die "Offene Ganztagsschule" bis 16.30 Uhr an, geleitet von 8 Erzieherinnen und bekocht von 3 Küchenkräften, in die auch Lehrerstunden vorzugsweise für begleitetes Lernen einfließen. Hinzu kommen Honorarkräfte für ein breit gefächertes AG-Angebot. Außer an den Anforderungen der Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW orientieren wir uns unserem Auftrag entsprechend in Bildung und Erziehung im gesamten Schulprofil an den Grundsätzen des katholischen Glaubens. So fühlen wir uns insbesondere der Pfarrgemeinde St. Konrad verbunden, mit der es einige Kooperationseckpunkte gibt. Unser Schulprofil wird regelmäßig evaluiert und fortlaufend nach den aktuellen Bildungsstandards ausgerichtet. Im Zentrum unseres eigenen Fortbildungskonzepts stehen derzeit kooperative Lernmethoden, auch vor dem Hintergrund der Inklusion. Regelmäßig nehmen wir an übergreifenden Sportaktivitäten und Wettbewerben teil, z.B. an Läufen, Fußballturnieren, am internationalen Mathematikwettbewerb "Känguru" und nationalen Wettbewerb "Heureka" (Sachunterricht). Dass an unserer Schule nicht nur tüchtig gelernt, sondern auch freudig gelebt wird, beweist unser gesamtes Schulprofil, in dessen Zentrum eigenverantwortliches und leistungsorientiertes Lernen sowie individuelle Förderung stehen, ergänzt um Spiel und Spaß im täglichen Schulbetrieb wie auch bei Festen und Feiern im Jahreskreis.
Im Rahmen von Jeki (= jedem Kind ein Instrument) kooperieren wir seit vielen Jahr erfolgreich mit der städtischen Musikschule.

Unser Name - warum wir Astrid-Lingren-Schule heißen.

Randspalte

nach oben zurück