Externer Link: Klicken Sie hier um zum Internetauftritt der Stadt Hilden zu gelangen.
Schulordnung

Wir alle wollen uns an unserer Schule wohl fühlen, in Ruhe lernen, lehren und zusammen leben.

Deshalb sind uns folgende Regeln besonders wichtig:

1. Umgang miteinander


Mit Freude lernen kann man nur dort, wo man auch freundlich miteinander umgeht.

  • Ich begegne anderen so, wie ich selbst behandelt werden möchte.
  • Ich achte auf das Eigentum anderer und gehe damit vorsichtig um.
  • Ich beleidige niemanden und provoziere nicht.
  • Ich fange keinen Streit und keine Prügelei an.
  • Ich bringe keine Dinge mit, die andere stören oder gefährden.
  • Ich äußere meine Meinung in angemessener Form.

2. Zusammenarbeit im Unterricht


  • Ich erscheine pünktlich zum Unterricht und bringe mein Material mit.
  • Damit wir alle lernen können, halte ich die Klassenregeln ein.
  • Ich verhalte mich so, dass niemand gestört wird.

3. Verhalten in den Pausen


  • Ich beachte die Pausenregeln.
  • Die beiden Hofpausen verbringen alle Kinder auf dem Schulhof.
  • In den Regenpausen bleibe ich im Klassenraum und beschäftige mich ruhig.
  • Bei Pausenspielen nehme ich Rücksicht auf andere.
  • Ich führe nur solche Spiele durch, bei denen niemand verletzt wird.
  • Ich werfe nicht mit Gegenständen und im Winter nicht mit Schneebällen.
  • Ich spiele nicht in den Toiletten und hinterlasse sie sauber.
  • Ich achte darauf, den Schulhof in einem sauberen Zustand zu erhalten.
  • Ich befolge die Anweisungen der Aufsicht führenden Personen und verlasse auf keinen Fall das Schulgelände.

4. Umgang mit schulischem Eigentum und Privateigentum


  • Alle Einrichtungen der Schule - Räume, Flure, Möbel, Geräte - sind für uns da. Ich gehe sorgfältig damit um. Das gilt auch für Kleidung und Schulsachen, die mir oder anderen gehören.
  • Ich lasse elektronische Geräte zu Hause. Handys sind nur nach Absprache erlaubt.  

5. Verhalten vor Unterrichtsbeginn und nach Schulschluss


  • Ich verhalte mich auf dem Schulweg rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst und gehe auf direktem Weg nach Hause.
  • Ab 14 Uhr ist der Schulhof geöffnet; ich halte die Schulhofregeln ein.


Willi: Und sollte ich doch einmal etwas falsch gemacht haben, gilt für mich:

"Entschuldige bitte! " zu sagen tut nicht weh und kann einen großen Streit vermeiden.
Es ist immer besser bei der Wahrheit zu bleiben und auch mal seine Schwächen zuzugeben.

Wenn ich ein Problem selbst nicht lösen kann, hole ich mir Hilfe.

Ich übernehme für mein Verhalten die Verantwortung und trage die Konsequenzen.

 

Drucken