Externer Link: Klicken Sie hier um zum Internetauftritt der Stadt Hilden zu gelangen.

 

 

Projekt Busschule

Die Adolf-Kolping-Schule nimmt regelmäßig im Schuljahr an der verkehrspädagogischen Initiative „Busschule“, eine Kooperation der Stadt Hilden, der Polizei und der Rheinbahn gefördert von der Eugen-Otto-Butz-Stiftung teil.

Der Schülerverkehr nimmt einen bedeutenden Platz in der täglichen Verkehrsleistung der Rheinbahn ein. Doch Kinder sind gegenüber Erwachsenen im Straßenverkehr benachteiligt: Sie sind kleiner, unkonzentrierter, spontan, können Geräusche schlechter zuordnen und verhalten sich dazu oft impulsiv und somit unberechenbar. Daher fasste die Rheinbahn den Entschluss, das Busfahren und Verkehrssituationen mit dem Bus mit ihren kleinen Fahrgästen praktisch zu üben.

Hierzu werden auch in enger Zusammenarbeit mit den Partnern Themen und Situationen fächerübergreifend z.B. im Sachunterricht oder Deutsch , Englisch und Sportunterricht aufgegriffen.


weitere Informationen zum Thema Busschule

Verkehrserziehungsfilme des VRR

 


Drucken

zuletzt aktualisiert am 10. 09. 2011